Cocktail: Ligumi mit und ohne Alkohol – Rezept

Kochschlumpf mit Mütze, Kochlöffel und Bratpfanne

Wenn die Sonne im Sommer vom Himmel knallt, ist eine kleine Abkühlung immer willkommen. Der Ligumi Cocktail schmeckt aber auch in allen anderen Jahreszeiten. Ein wenig bemühen muss man sich schon, aber der Arbeitsaufwand hält sich in Grenzen und das Ergebnis ist der Mühe wert. „Cocktail: Ligumi mit und ohne Alkohol – Rezept“ weiterlesen

Karottensalat mit zitronigen Aromen – Rezept

Kochschlumpf mit Mütze, Kochlöffel und Bratpfanne

Karottensalat klingt ziemlich langweilig und reißt niemanden vom Hocker – dass wird sich aber mit diesem Rezept ändern . Wenn man den Karotten mit verschiedenen Zitronenaromen und Olivenöl zu Leibe rückt, sie kurz und klein hakt, ihnen das eine oder andere Gemüse oder Kraut unterjubelt und mit Cashew-Kernen verkuppelt, dann klappt das auch mit dem guten Geschmack. „Karottensalat mit zitronigen Aromen – Rezept“ weiterlesen

Garstufen (Fleisch) – Küchengedöns

Bildquelle © Wikipedia: Mittelalterliche Enzyklopädie

Backofen- und Bratenthermometer
Kombiniertes mechanisches Braten- (rechts) und Backofenthermometer (links)
Es gibt zwei Methoden, um die Garstufe von Fleisch wie beispielsweise Steak, Schnitzel oder Geschmortes zu bestimmen: die Kerntemperaturmessung, die mit einem Brathentermometer durchgeführt wird und die sogenannte Fingerdruckprüfung. „Garstufen (Fleisch) – Küchengedöns“ weiterlesen

Pizza (Grundrezept) – Rezepte

Kochschlumpf mit Mütze, Kochlöffel und Bratpfanne

Die Pizza, im Plural Pizzen und laut Duden auch Pizzas, ist ein vor dem Backen belegter Hefeteig. Die Pizza, so wie wir sie heute essen, mit Tomatensauce und Käse, wurde wahrscheinlich in Neapel entwickelt. Die erste belegte Pizza wurde Mitte des 18. Jahrhunderts in Süditalien nachgewiesen, in einer Zeit, in der die Tomate ihren Siegeszug in der italienischen Küche antrat. „Pizza (Grundrezept) – Rezepte“ weiterlesen

Zitrusfrüchte: Bio und unbehandelt ist nicht das Selbe – Warenkunde

Calamansi (Citrofortunella) - Früchte und Saft

Die Welt könnte so einfach sein, wenn Lebensmittelbezeichnungen klarer ausgedrückt würden. Clementinen, Grapefruits, Orangen, Limetten und Zitronen sind nicht frei von Fremdstoffen und eine konventionell angebaute Zitrusfrucht schon gar nicht. Was der Unterschied zwischen Bio, konventionell und Unbehandelt ist, erfahren Sie in diesem Beitrag. „Zitrusfrüchte: Bio und unbehandelt ist nicht das Selbe – Warenkunde“ weiterlesen

Tomatensauce (Salsa di pomodoro) – Rezept

Kochschlumpf mit Mütze, Kochlöffel und Bratpfanne

Die erste tomatensauce (Salsa di pomodoro) wurde vermutlich im 18. Jahrhundert in Süditalien gekocht. Sie gehört längst zu den Standard-Saucen der klassischen Küche. Mein Rezept kann als Grundlage für die verschiedensten Tomatensaucen und auch als Grundsauce für Pizza verwendet werden. „Tomatensauce (Salsa di pomodoro) – Rezept“ weiterlesen

Küchenzitate: Geflügelte Wörter berühmter Persönlichkeiten – Kramschublade

Sprechblase

Die Küchenzitate sind eine Sammlung von Gedanken zum Thema Essen und Trinken berühmter und weniger bekannter Persönlichkeitn.
Dieser Beitrag wird im wöchentlichen Wechsel mit der Sprücheküche um ein geflügeltes Wort erweitert. „Küchenzitate: Geflügelte Wörter berühmter Persönlichkeiten – Kramschublade“ weiterlesen

Alles in Butter: Zitronen-Tymian-Butter – Rezept

Wie bereits bei der Tomatenbutter erwähnt, läßt sich die Zitronen-Thymian-Butter auch als vegane Variante mit Margarine herstellen.
Für dieses Rezept wird eine unbehandelte Zitrone benötigt. Unbehandelte Zitronen sind nicht frei von Pflanzenschutzmitteln. Unbehandelt bedeutet, dass die Früchte nach der Ernte nicht konserviert oder gewachst wurden. Wer keine Chemie will, sollte auf Bio-Früchte zurückgreifen.
Hinweis: wenn Sie eine vegane "Zitronen-Thymian-Butter" herstellen möchten, denken Sie daran: Margarine ist nicht immer vegan.

Leider fehlt hier ein Bild zum Rezept. Da ich selbst nicht fotografieren kann, würde es mich freuen, wenn Sie das für mich erledigen könnten.

Staffelei ohne BildBildquelle der Staffelei: © Wikipedia

Zutaten

  • 🍅 100 Gramm Bio-Butter oder Margarine
  • 🍅 1 unbehandelte Bio-Zitrone
  • 🍅 2 Teelöffel Thymian getrocknet oder frische Blättchen
  • 🍅 echter roter Pfeffer aus der Mühle
  • 🍅 Salz

Zubereitung

Die Butter etwa eine halbe Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, denn weiche butter läßt sich besser verarbeiten.
Die Zitrone mit warmem Wasser abwaschen, sorgfältig abtrocknen und die Schale abreiben. Darauf achten, dass nur die gelbe Schale abgerieben wird, das Weiße schmeckt bitter, am besten zieht man die Schale mit einem Zestenreißer ab.
Wenn frischer Thymian verwendet wird, diesen unter fließendem Wasser abspülen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen.
Die Zitrone auspressen und den Saft beiseite stellen.
Alle Zutaten sowie einen großen Spritzer Zitronensaft in eine rührschüssel geben, mit dem Stabmixer pürieren, bis eine glatte, buttrige Masse entsteht.
Die Butter mit Pfeffer und Salz nach Belieben würzen, abschmecken und eventuell etwas mehr Zitronensaft hinzugeben – das war es schon.
Die Zitronen-Tymian-Butter in eine kleine Schüssel füllen und vor dem Servieren mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
Mir schmeckt die Zitronen-Thymian-Butter sehr gut zu Kurzgebratenem, Fisch und zu Frikadellen, Gemüseleibchen oder Bulgur-Bratlingen – in den letzten Sekunden, bevor diese aus der Pfanne kommen, lege ich ein kleines Stück von der Butter darauf und lasse sie schmelzen.

Zestenreißer, Zesteur, Zestenschneider, Zestenschaber – Küchengedöns

Bildquelle © Wikipedia: Mittelalterliche Enzyklopädie

Zestenreißer
Bildquelle © Wikipedia: Zestenreißer aus Edelstahl, der Limetten-Zesten produziert
Ein Zestenreißer oder Zesteur (auch Zestenschneider, Zestenschaber) ist ein kleines Küchenwerkzeug zur Herstellung von sogenannten Zesten – hauchdünnen Streifen aus der äußersten Fruchtschale von Zitrusfrüchten oder Gemüse, die zum Garnieren und/oder Aromatisieren von Speisen genutzt werden. „Zestenreißer, Zesteur, Zestenschneider, Zestenschaber – Küchengedöns“ weiterlesen