Küchengedöns: Die Küchen-Enzyklopädie – Kramschublade

Küchengedöns ist eine Koch- und Küchen-Enzyklopädie, das Küchenbegriffe wie À la minute oder Fusionsküche erklärt. einfache Küchenhelfer wie der Kochlöffel werden ebenso beschrieben wie beispielsweise die Bain-Marie, die in der Gastronomie zum Einsatz kommt. Küchengedöns ist ein Langzeitprojekt, das langsam, jedoch kontinuierlich weiter wächst. „Küchengedöns: Die Küchen-Enzyklopädie – Kramschublade“ weiterlesen

München Juli 2019 – Kulinarische Welt – Reisebericht

Bildquelle und © Wikipedia: Geographisch-politische Weltkarte

Im Juli 2019 stiegen wir im Münchner Hotel Ambiente in der schillerstraße ab. das Hotel ist fußläufig in etwa 5 Minuten vom Hauptbahnhof aus erreichbar. Die Schillerstraße ist eine Mischung aus Rotlicht- und Touristenviertel mit vielen Hotels. Die Zimmerpreise sind für Münchner Verhältnisse passabel, die Zimmer gepflegt und das Frühstück ist Continentaler Standard. „München Juli 2019 – Kulinarische Welt – Reisebericht“ weiterlesen

Pfannkuchen, Palatschinken , Omelettes – Rezept

Kochschlumpf mit Mütze, Kochlöffel und Bratpfanne

Pfannkuchen beziehungsweise Eierkuchen zählen zu den Eierspeisen. In östereich werden sie Palatschinken genannt und in der Schweiz heißen sie Omelettes, in analogie zum Omelett.
Je nach Verbreitungsgebiet, Tradition und verwendeten Zutaten existieren Varianten, die neutral, süß oder salzig schmecken. Dementsprechend werden dem Teig Gewürze, Kräuter, Salz oder Zucker hinzugefügt. „Pfannkuchen, Palatschinken , Omelettes – Rezept“ weiterlesen

Kaffeemuseum Burg Hamburg – Kulinarische Welt

Während unseres Hamburg-Wochenendes im Juni 2019 besuchten wir das Kaffeemuseum Burg in der Speicherstadt. Wir hatten uns schon einige Wochen vorher für ein Kaffeeseminar angemeldet.
Das Kaffeemuseum gehört der Familie Burg, die seit 1923 eine Rösterei mit angeschlossenem Kaffeegeschäft im Stadtteil Eppendorf betreibt. Der Standort für das Kaffemuseum im Block R der Speicherstadt wurde bewußt gewählt. In diesem Teil der Speicherstadt, auch als Genussspeicher bekannt, wurde bereits 1896 von Hansen & Studt Kaffee gelagert und weiter verarbeitet. Hunderte von Exponaten der Kaffeeverarbeitung wurden von der Familie Burg zusammengetragen und können im einzigen Gewölbekeller der Speicherstadt betrachtet werden. „Kaffeemuseum Burg Hamburg – Kulinarische Welt“ weiterlesen