Zwiebel würfeln – Küchentipp

Als ich mit dem Kochen anfing, gehörte Zwiebel würfeln definitiv nicht zu meinen Lieblingsarbeiten in der Küche. Es endete regelmäßig in einem Massaker. Es waren ein paar Würfel dabei, die ganz passabel waren, aber 90 Prozent der Zwiebel war weit weg von dem, was ich wollte. Also, dann mal ran an die Küchenhelfer. Ich hatte diverse Zerhacker und Zwiebelzerkleinerer ausprobiert. Entweder sind sie schnell kaputt gegangen oder haben die Zwiebeln zermatscht oder in eine Püreeartige Masse verwandelt. Das konnte ich ja schon selbst mit dem Messer. Irgendwann habe ich mich dann schlau gemacht, es musste schließlich Möglichkeiten geben, dass zwei linke Hände feine, gleich große Zwiebelwürfel schneiden können.
Ich wurde fündig. Alles was man dafür benötigt, ist ein wirklich scharfes Messer mit einer glatten Schneide, kein Sägemesser, und eine astreine Schneidetechnik. Das Messer muss so scharf sein, dass man damit eine Tomate ohne Druck in Scheiben schneiden kann. Denn wenn Sie ein stumpfes Messer verwenden, fangen Sie an zu weinen. Die Zwiebel wird mit einem stumpfen Messer zu viel gequetscht, dabei treten ätherische Öle aus, die das Auge reizen. Mit einem scharfen Messer tränen nur dann die Augen, wenn Sie nicht aufpassen und sich in den Finger schneiden.

Zwiebel würfelnFoto © Caroline Attwood: Ein Koch der Zwiebeln schneidet

Zwiebel würfeln leicht gemacht

Die Zwiebel der Länge nach durchschneiden. Vom oberen Ende (spitze der Zwiebel) die Schale abziehen. Achten Sie darauf, dass das untere Ende, die Wurzel, nicht beschädigt wird. Die Wurzel bleibt bei der geschälten Zwiebel unversehrt.
Legen Sie die Zwiebelhälfte mit der Schnittfläche auf ein Brett. Schneiden Sie feine Streifen von der Zwiebelspitze in Richtung Wurzel. Schneiden Sie nicht durch die Wurzel, sondern beenden Sie die Schnitte kurz vor der Wurzel. Dadurch kann die Zwiebel nicht auseinander fallen. Legen Sie nun die Zwiebel so auf das Brett, dass die Spitze nach rechts und die Wurzel nach links zeigt.Die Zwiebelstreifen liegen jetzt waagerecht vor Ihnen. Führen Sie senkrechteSchnitte von der Zwiebelspitze in Richtung Wurzel durch und Sie erhalten perfekte Zwiebelwürfel.
Je Dünner die wagerechten und senkrechten Schnitte sind, umso feiner die Würfel. Mit einem scharfen Messer gibt es kein Matsch und keine Tränen.

Eine Antwort auf „Zwiebel würfeln – Küchentipp“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.