Vegetarischer Linseneintopf- Rezept

So ganz stimmt die Rezeptbezeichnung Linseneintoppf nicht, da für die Zubereitung auch eine Pfanne benötigt wird. Wem das Braten des Fenchels jedoch zu aufwendig ist, kann diesen einfach nur mitkochen.
Der Eintopf ist vegetarisch und kann im Handumdrehen vegan werden, einfach das Butterschmalz durch Öl ersetzen. Wer es gerne etwas deftiger haben möchte, kocht Speck oder Mettwurst mit.

vegetarischer LinseneintopfBildquelle Wikipedia: Eintopf mit roten Linsen

Zutaten für 4 Portionen

  • 🍅 30 Gramm Bio-Butterschmalz
  • 🍅 2 Esslöffel Brat-Olivenöl
  • 🍅 300 Gramm rote Linsen
  • 🍅 1 Liter Wasser
  • 🍅 600 Gramm mehlige Kartoffeln
  • 🍅 1 Bio-Zitrone
  • 🍅 1 mittelgroße rote Zwiebel
  • 🍅 1 große rote Paprika
  • 🍅 2 mittelgroße Fenchel
  • 🍅 1 Teelöffel Bohnenkraut (getrocknet)
  • 🍅 Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 🍅 Salz

Zubereitung

Den Fenchel putzen und in etwa drei Zentimeter große Stücke schneiden, das zarte Fenchelgrün waschen und klein schneiden,alles beiseite stellen.
Die gepellte Zwiebel in feine Würfelschneiden und beiseite stellen. Kartoffeln schälen und in etwa zwei Zentimeter große Würfel schneiden. das Brat-Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig anschwitzen. Wasser, Linsen, Fenchelgrün und Kartoffeln hinzufügen und alles 20 Minuten leicht köcheln lassen. Bei Bedarf Wasser nachgießen, die Konsistenz darf nicht zu dickflüssig werden.
Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Fenchelstücke bei geringer Hitze unter häufigem Wenden langsam Braten. Das langsame braten (etwa 20 Minuten) ist notwendig, denn dadurch entwickelt sich ein interessantes, süßliches Aroma. In der Zwischenzeit den Paprika waschen, entkernen und ebenfalls in kleine Stücke (3 Zentimeter) schneiden. Fenchel, Paprika und das Bohnenkraut zu den Linsen in den Topf geben. Alles 10 bis 15 Minuten weiter köcheln lassen, bis die Paprika einen guten, nicht zu weichen Biss hat.
Die Zitrone mit warmem Wasser abwaschen,die Schale abreiben und den Saft auspressen. Den Zitronenabrieb dem Linseneintopf hinzufügen, mit Salz,Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Kochtipp: Verwenden Sie statt der gewöhnlichen Zitrone eine Marokkanische Salzzitrone . Beachten Sie dabei, dass Sie dann weniger Salz zum Würzen benötigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.