Tandoori-Karotten – Rezept

Inspiriert vom Abendessen im Restaurant Vegelangelo in München habe ich die Tandoori-Karotten nachgekocht. Die Karotten mit indischer Würzpaste sind schnell vorbereitet und schmoren dann langsam vor sich hin. Tandoorigewürzpaste bekommt man in jedem gut sortierten Asia-Laden. Die vegane Paste wird eigentlich für Geflügelfleisch verwendet, die Kombination mit Karotten ist aber ausgesprochen gut.
Tandooripaste besteht aus Wasser, Pflanzenöl, Salz, Chilli, Koriander, Kreuzkümmel, Knoblauch, Ingwer, etwas Zimt, Boxhornklee, Nelke und Lorbeer, abgerundet mit einem Schuss Essig.

Leider fehlt hier ein Bild zum Rezept. Da ich selbst nicht fotografieren kann, würde es mich freuen, wenn Sie das für mich erledigen könnten.

Staffelei ohne BildBildquelle der Staffelei: © Wikipedia

Zutaten für 2 Portionen

  • 🍅 2 Esslöffel Kokosöl, alternativ Olivenöl
  • 🍅 300 Gramm Karotten
  • 🍅 2 Esslöffel Tandoori-Paste
  • 🍅 Pfeffer aus der Mühle
  • 🍅 Salz

Zubereitung

Die geschälten Karotten längs vierteln und die Viertel in etwa 3 Zentimeter lange Stücke schneiden.
in einer Schüssel die Karottenstücke mit der Tandoori-Paste vermengen.
Tipp: Wenn die Paste zu würzig ist, mit etwas Bio-Joghurt abmildern.
In einem Topf Kokosöl erhitzen und die Tandoori-Karottenmischung hinzufügen, Deckel schließen und etwa 30 Minuten schmoren lassen.
Die Garzeit hängt stark von der Dicke der Karottenstücke ab. Auf jeden Fall nach einer halben Stunde probieren und eventuell weiterschmoren lassen.
Zu dieser Beilage passen neben Reisgerichten auch Kartoffelgerichte wie beispielsweise Salz-, Petersilien- und Herzoginkartoffeln sowie Kroketten.
Für die nötige Frische sorgt ein grüner salat oder Tomatensalat.
Ich hatte mal einen Dip aus Ziegenkäse und frischer Minze zubereitet. Mag sein, dass die kombination Minzdipp mit Kartoffeln oder Kroketten seltsam klingt – es schmeckt aber ausgesprochen gut.

2 Antworten auf „Tandoori-Karotten – Rezept“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.