Gazpacho – Rezept

Ein Teller Gazpacho

Die Rezeptur für die spanische Suppe haben vermutlich die Mauren in Andalusien entwickelt. Ursprünglich bestand die Gazpacho aus Brot, Essig, Gurken, Knoblauch, Olivenöl, Salz sowie Wasser und war eine weiße Knoblauchsuppe. Im 18. Jahrhundert wurde die Suppe um Tomaten und Paprika bereichert.
Auch die alten Römer glauben, dass sie die kalte Suppe erfunden haben. Eine Legende besagt, dass trinkfreudige römische Soldaten ihrem sauren Wein Brot, Olivenöl und Gurke hinzufügten, um den Wein genießbarer zu machen und dadurch schneller trinken zu können und somit Wiederrum schneller betrunken zu werden. Gazpacho – Rezept weiterlesen

Vegetarischer Linseneintopf- Rezept

vegetarischer Linseneintopf

So ganz stimmt die Rezeptbezeichnung Linseneintoppf nicht, da für die Zubereitung auch eine Pfanne benötigt wird. Wem das Braten des Fenchels jedoch zu aufwendig ist, kann diesen einfach nur mitkochen.
Der Eintopf ist vegetarisch und kann im Handumdrehen vegan werden, einfach das Butterschmalz durch Öl ersetzen. Wer es gerne etwas deftiger haben möchte, kocht Speck oder Mettwurst mit. Vegetarischer Linseneintopf- Rezept weiterlesen

Tomatensuppe – Rezept

Tomatensuppe

In Österreich heißt die Tomatensuppe auch Paradeis-Suppe. Das klingt seltsam für uns Deutsche, ist es aber nicht. Im Paradies, auch »Paradeis« genannt, wuchs ein verbotener roter Apfel, der Paradiesapfel. Nach der Entdeckung Amerikas um 1500 wurden viele unbekannte Gemüsesorten und Früchte nach Europa gebracht. Darunter war auch die Tomate, die einem vollroten Apfel sehr ähnelte. Tomatensuppe – Rezept weiterlesen