Zimt Ceylon Bio Stangen 18 g – Sonnentor

2,59 

Inhalt: 18 g

entspricht 14,39  pro 100 g

Zimt Ceylon Bio Stangen 18 g – Sonnentor
Zimt Ceylon 18 Gramm Packung (6 St├╝ck) in Bio-Qualit├Ąt: s├╝├člich, ├Ątherisch, herb
Mannomann, wie wunderbar sie duftet, dem Gl├╝hwein den letzten Schliff verpasst und den Apfelwein aromatisiert – herrlich. Die Zimtstange fragt nicht, ob es Pflaumen- oder Zwetschgenkompott ist, sie f├╝hlt sich in beiden pudelwohl. Eine Prise in Milchreis oder Griesschmarrn, ein kleines St├╝ck in den Rotkohl und leicht ├╝ber Apfelstrudel oderVanillekipferln reiben und schon bist du mitten drin – in den morgenl├Ąndischen Erz├Ąhlungen von Tausendundeine Nacht!

Nicht vorr├Ątig

Beschreibung

Eigenschaften und Besonderheiten

Sonnentor Bio-Zimt Ceylon ist: aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA), vegan, vegetarisch

Zutaten

Bio-Zimtstangen Ceylon – und sonst gar nichts!
├ľko-Kontrollstelle: AT-BIO-301
Lagerung: k├╝hl, trocken und lichtgesch├╝tzt

Gesundheitsinformationen

Ist der Verzehr von Zimt und zimthaltigen Produkten (Stichwort: Cumarin) bedenklich?
Sonnentor schreibt dazu:

Kurz gesagt: die Dosis macht’s! Der Verzehr von Zimt und zimthaltigen Produkten in "normalen" Mengen ist unbedenklich.
Immer wieder gibt es Meldungen der Medien ├╝ber den gesundheitsgef├Ąhrdenden Aromastoff „Cumarin“ in Zusammenhang mit Zimt. Grunds├Ątzlich ist dazu zu sagen, dass diese Problematik schon lange bekannt ist und regelm├Ą├čig in der Vorweihnachtszeit zu Zeitungsschlagzeilen f├╝hrt.
Wir von SONNENTOR sind der Ansicht (ohne etwas herunterspielen zu wollen), dass weder Kleinkinder noch Erwachsene t├Ąglich gro├če Mengen an Zimt zu sich nehmen. Zimtb├Ąckereien sind vornehmlich vor und in der Weihnachtszeit auf dem Markt und keinesfalls ganzj├Ąhrig. Wie viel f├╝r jeden einzelnen Konsumenten bzw. jede einzelne Konsumentin an Zimtspeisen einen Genuss darstellt oder wie viel Zimt jeder B├Ącker/jede B├Ąckerin, jeder Koch/jede K├Âchin tats├Ąchlich verwendet, ist jedem eigenverantwortlich ├╝berlassen.

International anerkannte Chemiker und Lebensmitteltechnologen meinen zu dieser Diskussion: „Kr├Ąuter und Gew├╝rze enthalten, wie alle Pflanzen, eine Vielzahl an chemischen Verbindungen, von denen einzelne, wenn sie isoliert und in unrealistisch hohen Dosen verabreicht werden, Gesundheitssch├Ąden hervorrufen k├Ânnen. In der Gesamtheit aller Substanzen einer Pflanze sind solche Wirkungen jedoch oft ganz anders zu sehen und k├Ânnen sich auch aufheben.“

Das Bundesinstitut f├╝r Risikobewertung (BfR) in Deutschland hat sich intensiv mit dieser Frage besch├Ąftigt. In der noch immer g├╝ltigen letzten Aktualisierung 2012 best├Ątigt das BfR die seit 2011 g├╝ltige Rechtslage. Nach deren Stellungnahme gilt weiterhin die t├Ągliche tolerierbare Dosis (TDI) Cumarin von 0,1 mg/kg K├Ârpergewicht, die ohne gesundheitliche Beeintr├Ąchtigung ein Leben lang t├Ąglich aufgenommen werden kann. Ein Erwachsener mit 60 kg K├Ârpergewicht kann folglich ein Leben lang t├Ąglich 6 mg Cumarin aufnehmen, ohne dass eine gesundheitliche Beeintr├Ąchtigung zu erwarten ist. Das BfR empfiehlt Verbrauchern, die oft gro├če Mengen Zimt als Gew├╝rz verwenden, weiterhin, den cumarinarmen Ceylon-Zimt zu verwenden.

Gesetzliche H├Âchstgehalte f├╝r Cumarin in Zimt als Gew├╝rz (Pulver oder Stangen) wurden im neuen europ├Ąischen Aromenrecht (Verordnung (EG) Nr. 1334/2008) nicht festgelegt, da grunds├Ątzlich keine H├Âchstgehalte f├╝r nat├╝rliche Inhaltsstoffe in Kr├Ąutern und Gew├╝rzen festgelegt werden sollten.

Die Sicherheit des Verbrauchers wird aber durch die allgemeinen lebensmittelrechtlichen Vorschriften gew├Ąhrleistet, die das Inverkehrbringen „nicht sicherer Lebensmittel“ verbieten.
Tats├Ąchlich umgesetzt wurden im neuen europ├Ąischen Aromenrecht differenzierte H├Âchstgehalte f├╝r Cumarin in vier Lebensmittelkategorien:

  • ­čŹů Traditionelle und/oder saisonale Backwaren, bei denen Zimt in der Kennzeichnung angegeben ist: 50 mg Cumarin pro kg
  • ­čŹů Fr├╝hst├╝cksgetreideerzeugnisse, einschlie├člich M├╝sli: 20 mg Cumarin pro kg
  • ­čŹů Feine Backwaren au├čer traditionelle und/oder saisonale Backwaren, bei denen Zimt in der Kennzeichnung angegeben ist: 15 mg Cumarin pro kg
  • ­čŹů ÔÇó Dessertspeisen: 5 mg Cumarin pro kg

SONNENTOR Zimt wird beim Wareneingang regelm├Ą├čig auf Cumarin untersucht. Hier erkennt man den Unterschied zwischen den Sorten Cassia und Ceylon:
Zimtstangen bio (Ceylon): bis 70 mg/kg
Zimt gemahlen bio (Ceylon): bis 70 mg/kg
Zimt gemahlen bio (Cassia): 2.000 – 4.000 mg/kg
Zimt Cassia bio gemahlen stammt haupts├Ąchlich aus Sri Lanka oder Tansania. Die hierbei verwendete Sorte „Zimt Cassia“ ist eine sch├Ąrfere, intensivere Sorte, die auch einen h├Âheren Cumarinwert aufweist.
Zimtstangen bio ganz und Zimt Ceylon bio gemahlen stammen derzeit aus Sri Lanka. Die Gr├╝nde f├╝r die verwendete Sorte „Zimt Ceylon“ sind die mild-aromatische feine Note, die vorwiegende Verwendung in ganzen St├╝cken oder Stangen, die milde Alternative zur gemahlenen Form. Ceylon-Zimt sollte in gemahlener Form so frisch wie m├Âglich direkt in die Speisen eingearbeitet werden.
Wie schon Paracelsus sagte: „Die Dosis macht’s!“ – also genie├če weiterhin Speisen mit Zimt – alles eine Frage der MengeÔÇŽ

┬ę Sonnentor

Allergen Hinweis

Sonnentor Bio-Zimt Ceylon enth├Ąlt keine kennzeichnungspflichtigen Zutaten, die allergische oder andere Unvertr├Ąglichkeitsreaktionen ausl├Âsen k├Ânnen.

Durchschnittliche N├Ąhrwerte pro 100g

Energie: 856 kJ / 209 kcal
Fett: 0,6 g
davon ges├Ąttigte Fetts├Ąuren: 0,3 g
Kohlenhydrate: 0,4 g
davon Zucker: 0,4 g
Ballaststoffe: 24,4 g
Eiwei├č: 18,8 g
Salz: 0,06 g