Chili con Carne Gew├╝rz 80 g im Korkenglas von Ankerkraut

­čÄć Ein Feuerwerk der Aromen – Chili im Tex-Mex-StyleÔŁŚ´ŞĆ
Das beste Chili wurde laut Inspektor colombo im Barney, einem New Yorker Lokal serviert. Die Zeiten haben sich ge├Ąndert. Jetzt kannst du das weltbeste Chili bei dir Zuhause anbieten. Die eine mag ihr Chili scharf, der andere nicht ganz so wild. Damit alle zufrieden satt werden, gibt es bei BlindeTomate die Ankerkraut Chili con Carne Gew├╝rzmischung in der milden Variante – denn scharfstellen darf dann jeder ganz nach seinen Vorlieben. Mit Birdseye Chili aus der Chilim├╝hle kommt jeder auf sein pers├Ânliches Sch├Ąrfelevel von Hot-spicy bis Hellfire.
├ťbrigens: obwohl die Gew├╝rzmischung con Carne hei├čt, kannst du damit auch veganes Chili zubereiten, denn das Gew├╝rz selbst ist schlie├člich auch vegan.

5,45 

Inhalt: 80 g

entspricht 6,81  pro 100 g

Vorr├Ątig

Beschreibung

Verwendung


Die Dosierung ist geschmackssache, der gew├╝nschte Sch├Ąrfegrad individuell sehr unterschiedlich.
Meine pers├Ânliche Empfehlung: 2 – 3 Teel├Âffel pro 500 g Gem├╝se f├╝r die vegane Variante bzw. f├╝r 500 g Schmor- / Hackfleisch.

Probier mal

Streu ein paar zartbitter Schokoraspeln ├╝ber dein Chili oder koche gleich etwas dunkle Schokolade mit (etwa 20 gramm pro 500 Gramm), Klingt seltsam, schmeckt aber fantastisch!
Wenn nicht gerade Sommer ist, biete ich eine sehr gute Zartbitter-Schokolade von tony’s Chocolonely an – fair bezahlt und ohne Kinderarbeit!

Kurz-Info

Wann und wo Chili con Carne das erste mal zubereitet wurde, wei├č niemand so genau. Experten sind sich jedoch einig, dass es kein mexikanisches Gericht ist. Anspr├╝che auf die Herkunft der Rezeptur erheben die US-Bundesstaaten Arizona, Texas und New Mexico.
W├Ąhrend die einen ├╝ber die Herkunftsregion streiten, zanken sich die anderen dar├╝ber, wer das Gericht zuerst zubereitet hat. Soll man der US-Army glauben, die behauptet, das Rezept entwickelt zu haben? Oder wissen es die Historiker besser, die vermuten, dass die Rezeptur auf griechische, spanische oder chinesische Einwanderer zur├╝ck geht? Die katholische Kirche erhebt ebenfalls Anspruch auf das Rezept: ess soll einer spanischen Nonne im 17. Jahrundert in einem Traum erschienen sein. Andere glauben wiederum, dass das Schmorgericht aus der texanischen Gef├Ąngnisk├╝che stammt, da die Zutaten nicht viel gekostet haben.
Es gibt zahlreiche weitere Vermutungen, die ich hier nicht auff├╝hren will, da sie zu abstrus klingen. Die beiden M├Âglichkeiten, die mir am glaubhaftesten erscheinen:

  • ­čŹů Viele Tejanos, mexikanisch st├Ąmmige Texaner, lebten an der Armutsgrenze. Die Zutaten f├╝r das Chiligericht waren billig und einige davon konnten selbst angebaut werden.
  • ­čŹů Pemmikan war eine Konservierungsmethode der nordamerikanischen Ureinwohner, um Fleisch haltbar zu machen. Das Fleisch wurde bei m├Ą├čiger Hitze mit scharfen Chilis, Salz und Fettgetrocknet. Das so konservierte Fleisch wurde dann bei Bedarf mit Wasser und weiteren Zutaten wie Bohnen oder Mais f├╝r den Verzehr gekocht.

Zutaten


Paprika edels├╝├č, Paprikagranulat gr├╝n, Meersalz, schwarzer Pfeffer, Rohrohrzucker, wei├čer Pfeffer, Oregano, Cumin, Rosmarin, Zwiebel, Knoblauch, ger├Âstete Kaffeebohnen, Lorbeerbl├Ątter, Piment, Nelken, Cayennepfeffer
Ankerkraut Chili con Carne Gew├╝rz, mild kann Spuren enthalten von Sellerie und Senf

Eigenschaften und Besonderheiten

Chili con Carne Gew├╝rz, mild ist: ohne Geschmacksverst├Ąrker, ohne Zusatzstoffe, vegetarisch, vegan.

Energie: 1295 kJ/309 kcal
Fett: 8,7 g
davon ges├Ąttigte Fetts├Ąuren: 1,4 g
Kohlenhydrate: 39,0 g
davon Zucker: 36,0 g
Eiwei├č: 11,0 g
Salz: 12,7 g