Birdseye Chili ganz 35 g im Korkenglas von Ankerkraut

đŸŒ¶ Höllisch Scharf – da sucht sogar der Teufel das Weite❗
đŸŽ¶ „Oh oh oh, I’m on fire“ Diese Textpassage wirst du wahrscheinlich singen, wenn du es mit dem Birdseye Chili ĂŒbertreibst. Wenn du es aber mit viel GefĂŒhl beim Kochen einsetzt, bringst du eine super SchĂ€rfe und einen bombastischen Geschmack an deine Gerichte.
Neben ihrer unbĂ€ndigen SchĂ€rfe bringen die Schoten auch einen tollen, sĂ€uerlichen bis fruchtigen Geschmack mit, daher eignen sie sich sehr gut fĂŒr scharfe asiatische Gerichte. Zum SchĂ€rfen von Suppen und Saucen, Eintöpfen, Schmorgerichten, und hot BBQ-Saucen ist diese Chilisorte ebenfalls bestens geeignet.
100.000 Scoville sind verdammt scharf, fĂŒr die kleinen Birdseye Chili aber kein Problem, sodass spezielle ZĂŒchtungen teilweise auch schon die 200.000er Marke erreicht haben sollen.
Bitte beachte den unten stehenden „SchĂ€rfehinweis“, damit das Chili-Essen ein Genuss bleibt.

5,95 

Inhalt: 35 g

entspricht 17,00  pro 100 g

VorrÀtig

Beschreibung

Verwendung


Je nach Geschmack.
Du kannst die Chilischoten im ganzen mitschmoren oder mit der ChilimĂŒhle zermahlen.
Die ganze Schote solltest du aber nach dem Kochvorgang unbedingt entfernen, da der Verzehr der ganzen Chilifrucht durch seine extreme SchÀrfe nicht empfehlenswert ist.
Je lÀnger du die ganze Schote mitschmorst, umso schÀrfer wird dein Gericht.
Meine Empfehlung: Gerichte und Saucen mit der ChilimĂŒhle nachzuwĂŒrzen, denn Scharfmachen geht besser als Abmildern.

SchÀrfehinweis

Bewahre diesen Chili unerreichbar fĂŒr Kinder auf. Wenn du diesen Chili mit den Fingern anfaßt, wasche dir deine HĂ€nde grĂŒndlich und vermeide den Kontakt mit empfindlichen Hautpatien und SchleimhĂ€uten wie beispielsweise AugenschleimhĂ€uten . UnterschĂ€tze die SchĂ€rfe von diesem Chili nicht und wĂŒrze sehr vorsichtig.
Die verschiedenen Sorten an Chilis dieser Welt werden nach ihrem SchÀrfegrad beurteilt. Hierzu gibt es unter anderem die klassische 0-10 Skala, Àhnlich wie man sie beim Arzt durch die EinschÀtzung von Schmerzen kennt. Die Bird Eye Chili wird auf dieser Skala mit voller Punktzahl aufgelistet, zehn von zehn. Damit gehört sie zu den schÀrfsten Chilis der Welt und sollte keinesfalls unterschÀtzt werden.

Kurz-Info

Birdseye Chilis verdanken ihren Namen einiger Vogelarten, bei denen die kleinen rundlichen FrĂŒchte ganz oben auf dem Speiseplan stehen. UrsprĂŒnglich stammt die Sorte aus SĂŒdamerika und wurde von den Konquistadorres nach Europa gebracht. Durch die weltweite Kolonialherrschaft der Portugiesen verbreitete sich der Anbau der Frucht auch in Afrika und Asien. Im deutschprachigem Raum sind die Schoten auch unter den Namen „Thai Chili“ oder „Thai Dragon“ bekannt. Die Schoten können im Ganzen mit gekocht, zerhackt oder zu feinem Pulver mit der ChilimĂŒhle gemahlen werden. Werden die Schoten getrocknet, bekommen sie eine rot-orangene FĂ€rbung und einen leichten Glanz.

Zutaten


Birdseye Chili, getrocknet, ganze Frucht
Ankerkraut Birdseye Chili kann Spuren enthalten von Sellerie und Senf

Eigenschaften und Besonderheiten


Birdseye Chili ist: ohne GeschmacksverstÀrker, ohne Zusatzstoffe, vegetarisch, vegan.