Parmesan-Kipferln / Parmesan-Kekse – Rezept

Diese pikanten Kekse bzw. Kipferln sind eine gute Alternative zu herk├Âmmlichem Knabberzeug. Wahrscheinlich nicht ├Ąrmer an Kalorien, aber zumindest nicht so fett und salzig und man wei├č, was drin ist.

Parmesan-kiepferln auf einem wei├čen TellerBildquelle ┬ę BlindeTomate

Zutaten f├╝r 30 St├╝ck

  • ­čŹů 80 g Bio-Parmesan oder anderer Hartk├Ąse, gerieben
  • ­čŹů 160g Bio-Butter
  • ­čŹů 220g Dinkel-Vollkornmehl
  • ­čŹů 1 Bio-Ei
  • ­čŹů 2 Essl├Âffel Balsamico-Essig
  • ­čŹů 1 Essl├Âffel Sesam
  • ­čŹů Salz
  • ­čŹů Pfeffer
  • ­čŹů K├╝mmel oder andere Gew├╝rze

Zubereitung

Alles in eine Sch├╝ssel geben: Mehl, geriebenen K├Ąse, Ei, Essig, Gew├╝rze und in kleine St├╝cke geschnittene Butter. Die Butter sollte Zimmertemperatur haben.
Bei den Gew├╝rzen kann man experimentieren: statt K├╝mmel finde ich zum Beispiel auch Chili ganz gut.
Den Teig gut verr├╝hren, entweder mit den H├Ąnden oder den Knethaken des Mixers, und anschlie├čend im K├╝hlschrank ca. 30 Minuten kalt stellen.
Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.
W├Ąhrend der Herd aufheizt, die Kipferln bzw. Kekse formen und auf Backpapier auf ein Blech legen.

Ich nehme immer eine kleine Menge Teig aus der ganzen Teig-Kugel und forme ein Kipferl in der Gr├Â├če eines Vanille-Kipferls. Andere M├Âglichkeit: Kekse mit ca. 3-4 cm Durchmesser formen, entweder h├Ąndisch oder mit einer sogenannten Lebkuchenglocke. Dieser kleine K├╝chenhelfer aus Holz hilft dabei, dass die Kekse gleichm├Ą├čig gro├č geraten.
Man f├╝llt eine Portion Teig in die Form, streicht ihn glatt und dreht oben an dem Aufsatz. Ein Metallsteg f├Ąhrt dabei einmal in der Form rundherum und schabt den Teig gleichm├Ą├čig aus der Form.
N├Ąhere Informationen ├╝ber die Lebkuchenglocke findet ihr im Beitrag "Blind kochen Teil 2".

Kipferln bzw. Kekse ca. 20 Minuten bei 180 Grad Umluft backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.