Kochabend VOM FASS – Rezepte

Im letzten Beitrag habe ich über das Spezialitäten Geschäft VOM FASS Wien berichtet. Über die Produkte, das Franchise-System und die Koch-Events in der Siebensterngasse.
Es freut mich, dass mir VOM FASS Wien die Rezepte des letzten Kochabends , der unter dem Motto »Souvenirs aus dem Urlaub« stand, für meine LeserInnen zur Verfügung gestellt hat.

Süditalienischer OrangensalatBildquelle © VOM FASS Wien: Orangensalat

Süditalienischer Orangensalat

  • 🍅 Rucola
  • 🍅 2-3 Orangen
  • 🍅 1 rote Zwiebel
  • 🍅 1 handvoll Pinienkerne geröstet
  • 🍅 ca 10 Sardellenfilets
  • 🍅 3 EL VOM FASS Pizzaöl
  • 🍅 2 EL VOM FASS Calamansi Balsam
  • 🍅 Salz
  • 🍅 Pfeffer

Rucola waschen, trockenschleudern und in eine Schüssel geben.
Orangen sorgfältig schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden.
Zwiebel schälen und ebenfalls sehr fein schneiden.
Sardellenfilets abtropfen lassen und zerkleinern.
Alle Zutaten mit dem Rucola mischen, Essig und Öl zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und sofort servieren.

Focaccia mit Rosmarinöl

  • 🍅 250 ml lauwarmesWasser
  • 🍅 30 g frische Germ
  • 🍅 1 TL Zucker
  • 🍅 400 g Universalmehl
  • 🍅 3 EL VOM FASS-Rosmarinöl
  • 🍅 2 TL Salz
  • 🍅 VOM FASS-Rosmarinöl
  • 🍅 frischer Rosmarin gehackt

Germ und Zucker im lauwarmen Wasser auflösen und mit Mehl, Salz und Rosmarinöl in einer Schüssel gut verrühren. Den Germteig zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
Den Teig in kleine Stücke teilen, diese auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech auflegen und flachdrücken (nicht zu eng nebeneinander legen!). Gehackten Rosmarin darüber streuen und in den Teig drücken. Die kleinen Fladen noch einmal ein paar Minuten rasten lassen, dann mit Rosmarinöl bepinseln und bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen.
Focaccia aus dem Herd nehmen und noch heiß noch einmal mit Rosmarinöl bepinseln.

Dolmades – Gefüllte Weinblätter mit Tzatziki

  • 🍅 250 g Risottoreis
  • 🍅 Weinblätter in Salzlake (türkischer Supermarkt)
  • 🍅 3 Frühlingszwiebel
  • 🍅 1 Zwiebel
  • 🍅 1 Bund Dille
  • 🍅 1 Bund Petersilie
  • 🍅 1½ EL getrocknete Minze
  • 🍅 2 EL VOM FASS natives Olivenöl extra
  • 🍅 3 EL VOM FASS Limonenöl
  • 🍅 Salz
  • 🍅 Pfeffer

Weinblätter ca. 1 Stunde in lauwarmem Wasser wässern, Wasser währenddessen mehrmals erneuern.
Zwiebeln fein würfeln, Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und in Olivenöl glasig dünsten, den gewaschenen Reis hinzufügen und ebenfalls kurz mitdünsten lassen. Mit Wasser bedecken und bei schwacher Hitze kochen lassen, dabei immer wieder umrühren. Kräftig mit Salz, Pfeffer und den geschnittenen und getrockneten Kräutern würzen. Solange kochen bis der Reis zu kleben beginnt. Evtl. noch etwas nachwürzen, der Reis verträgt wirklich eine Menge Würze. Abkühlen lassen.

Weinblätter vorsichtig vereinzeln und die Stiele entfernen, schadhafte Blätter entfernen.
Zum Füllen die Blätter mit der Oberseite nach unten auf die Arbeitsplatte legen. Je einen Teelöffel Reismischung auf jedes Weinblatt am Stielansatz setzen, die Blätter links und rechts einschlagen und zur Spitze hin einrollen.

Die Dolmades mit der Nahtstelle nach unten ganz dicht nebeneinander in einen breiten Topf setzen. Limonenöl darüber gießen. Soviel Wasser angießen, dass die Dolmades knapp bedeckt sind. Die gefüllten Weinblätter mit einem Teller beschweren, damit sie sich nicht wieder aufrollen können, zum Kochen bringen und bei geringer Hitze ca. 35 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast ganz aufgenommen ist.

Tzatziki

  • 🍅 1 Salatgurke
  • 🍅 1 griechisches Joghurt
  • 🍅 VOM FASS Tzatzikigewürzmischung

Gurke schälen, fein reiben und etwas einsalzen. Die entstandene Flüssigkeit wegschütten und mit Joghurt vermischen. Je nach Geschmack die Menge der Gewürzmischung unterrühren.
Dolmades warm oder kalt mit Tzatziki servieren.

Weisswurstsalat mit knusprigen BrezelBildquelle © VOM FASS Wien: Weisswurstsalat

Weisswurstsalat mit knusprigen Brezel

  • 🍅 ½ Eisbergsalat
  • 🍅 Vogerlsalat (Feldsalat)
  • 🍅 1 Bund Radieschen
  • 🍅 1 Rettich
  • 🍅 2 Laugenbrezel
  • 🍅 VOM FASS Erdnussöl
  • 🍅 4 Weisswürste
  • 🍅 VOM FASS Honig Balsam Essig
  • 🍅 VOM FASS natives Olivenöl extra
  • 🍅 6 TL VOM FASS Ingwer-Orangen-Senf
  • 🍅 Dille
  • 🍅 Salz
  • 🍅 Pfeffer aus der Mühle

Blattsalat und Vogerlsalat waschen, putzen und in eine Salatschüssel geben. Gehobelten Rettich und klein geschnittene Radieschen unter die Salatblätter mischen.
Brezel in Würfel schneiden und kurz im Erdnussöl rundum braten.
Die Haut von den Weisswürsten abziehen, die Würste in Scheiben schneiden und in heissem Erdnussöl knusprig braten.

Aus Honig Balsam Essig, Senf und Olivenöl eine Marinade rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken, über den Salat giessen und alles gut mischen. Feingehackte Dille, die gebratenen Weisswurstscheiben und die gebratenen Brezelstückchen auf dem Salat verteilen und sofort servieren.

Bruschetta mit PilzenBildquelle © VOM FASS Wien: Bruschetta

Bruschetta mit Pilzen

  • 🍅 1 gelber Paprika
  • 🍅 200 g Pilze (Eierschwammerl, Steinpilze, Champignon,…)
  • 🍅 2 EL Petersilie geschnitten
  • 🍅 Salz
  • 🍅 Pfeffer
  • 🍅 1 EL VOM FASS Rauchöl
  • 🍅 1 EL VOM FASS Aceto Balsamico Maletti
  • 🍅 1 EL VOM FASS Steinpilzöl
  • 🍅 Knoblauchzehen
  • 🍅 Weissbrot

Paprika und Pilze waschen und in feine Streifen schneiden. Rauchöl in einer Pfanne erhitzen und Paprika und Pilze unter Rühren anbraten, salzen pfeffern und die Petersilie unterrühren. Mit Aceto Balsamico ablöschen und auskühlen lassen. Dann mit Steinpilzöl vermischen.
Weissbrot toasten und mit einer Knoblauchzehe einreiben. Pilze daraufgeben und servieren.

Steirischer BackhendlsalatBildquelle © VOM FASS Wien: Backhendlsalat

Steirischer Backhendlsalat

Für den Erdäpfelsalat:

  • 🍅 ½ kg Erdäpfel festkochend
  • 🍅 1 roter Zwiebel
  • 🍅 4 EL VOM FASS Trauben Balsam Essig
  • 🍅 Salz
  • 🍅 Pfeffer

Erdäpfel kochen schälen und noch warm in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, fein hacken und zu den Erdäpfel geben. Mit Trauben Balsam Essig vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen und ziehen lassen.

  • 🍅 Vogerlsalat (Feldsalat) gut gewaschen und trockengeschleudert
  • 🍅 Kürbiskerne geröstet
  • 🍅 VOM FASS Steirisches Kürbiskernöl
  • 🍅 VOM FASS Trauben Balsam Essig

Für das Backhendl:

  • 🍅 2 Hendlbrüste
  • 🍅 Salz
  • 🍅 glattes Mehl
  • 🍅 2 Eier
  • 🍅 Schuss Mineralwasser
  • 🍅 geriebener Kren (Meerrettich)
  • 🍅 Semmelbrösel
  • 🍅 VOM FASS Erdnussöl

Die Hendlbrust in Streifen schneiden und mit Salz würzen. Mehl in einer Schüssel vorbereiten. Eier mit einer Prise Salz in einer weiteren Schüssel verschlagen, einen Schuss Mineralwasser und den geriebenen Kren unterrühren. Semmelbrösel in einer dritten Schüssel vorbereiten. Die Hühnerstreifen zuerst in Mehl wenden, anschließend durchs Ei ziehen und zum Schluss mit den Semmelbrösel panieren. Nun die Backhendlstreifen in heißem Erdnussöl von beiden Seiten goldgelb backen und auf einer Küchenrolle abtropfen lassen.

Die Salate gemeinsam auf Teller verteilen. Wer möchte kann auch noch Gurkenscheiben oder halbierte Cocktail-Tomaten dazugeben. Mit reichlich Steirischem Kürbiskernöl und Trauben Balsam Essig beträufeln und mit den Backhendlstreifen in Krenpanier garnieren. Ev. mit gerösteten Kürbiskernen bestreuen.

Vichyssoise – die kalte Kartoffel-Lauch Suppe

  • 🍅 1 grosse Stange Lauch, ohne dunkelgrüne Bestandteile
  • 🍅 500 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 🍅 3 Zwiebeln
  • 🍅 1 Lorbeerblatt
  • 🍅 VOM FASS natives Olivenöl extra
  • 🍅 800 ml Gemüsesuppe
  • 🍅 Salz
  • 🍅 Pfeffer
  • 🍅 1 Becher Creme fraiche
  • 🍅 100 ml Schlagobers
  • 🍅 1 EL VOM FASS Limetten Balsam
  • 🍅 2 EL gehackter Schnittlauch

Den Lauch waschen, putzen und in Ringe schneiden. Kartoffel schälen und schneiden. Zwei Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Die dritte Zwiebel schälen und tief einschneiden. In die entstandene Furche wird ein Lorbeerblatt gesteckt.

Olivenöl erhitzen und Lauch, Erdäpfel und kleingeschnittene Zwiebel anrösten, mit der Gemüsesuppe aufgiessen, die vorbereitete Lorbeer-Zwiebel dazu geben und etwa 20 Minuten köcheln lassen. Dann die ganze Zwiebel wieder herausnehmen und die Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren, mit Schlagobers und Crème fraiche verfeinern und mit Salz, Pfeffer und Limetten Essig würzen. Danach die Suppe mindestens 2 Stunden im Kühlschrank vollständig erkalten lassen.

Kurz vor dem Servieren die Suppe nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken, auf Suppenteller verteilen und mit Schnittlauchröllchen garniert servieren.

Adresse

VOM FASS WIEN
Fischkandl und Pusker OG
Siebensterngasse 46
1070 Wien
VOM FASS Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.