Falafel – Rezept

Teller mit Falafel, Tomatensauce, Humus und Salat

Eines steht fest: Falafel ist ein altes traditionelles Gericht. Wo das Falafelgericht seinen Ursprung hat, ist ungekl├Ąrt. Es gibt einige Historiker, die der Ansicht sind, dass ├ägypten das Ursprungsland ist. Andere vertreten wiederum die Meinung, dass das Rezept im Libanon oder in Pal├Ąstina entwickelt wurde.

Teller mit Falafel, Tomatensauce, Humus und SalatBildquelle: ┬ę Sultans cuisine levantine

Ich mache mir ├╝ber die Herkunft des Blinde Tomate Rezept f├╝r diese orientalische K├Âstlichkeit keine Gedanken. Denn das kommt vom Restaurant Sultans, ├╝ber das ich schon berichtet habe. Askin Dogan, der Inhaber, hat mir die Rezeptur f├╝r sein Falafel-Rezept zur Ver├Âffentlichung auf BlindeTomate.at verraten.

Laut Dogan m├╝ssen diese Falafel frittiert werden. In Ermangelung einer Fritteuse habe ich das Rezept selbst noch nicht zubereitet. Gegessen habe ich das Gericht nat├╝rlich schon im Restaurant Sultans und h├Ątte es mir nicht geschmeckt, w├╝rde ich es nicht ver├Âffentlichen. Serviert werden die Falafel im Lokal mit Tomatensauce, Humus und Salat.

Nachfolgend finden Sie das Original-Rezept des Restaurants das, f├╝r zehn Personen ausgelegt ist.

Zutaten

  • ­čŹů 2,5 Kilogramm Kichererbsen (getrocknet)
  • ­čŹů 1┬Ż bunt Jungzwiebeln
  • ­čŹů ┬Ż bunt Petersilie
  • ­čŹů 5 Knoblauchzehen
  • ­čŹů 1 St├╝ck roten Paprika
  • ­čŹů 1 St├╝ck gelben Paprika
  • ­čŹů 1 St├╝ck gr├╝nen Paprika
  • ­čŹů 1 Teel├Âffel Salz
  • ­čŹů 1 Teel├Âffel Kreuzk├╝mmel
  • ­čŹů 1 Mokkal├Âffel scharfes Paprikapulver
  • ­čŹů 2 Teel├Âffel Dill (getrocknet)
  • ­čŹů 2 Teel├Âffel Basilikum (getrocknet)

Zubereitung

Die Kichererbsen in einen Topf mit reichlich Wasser f├╝llen und mindestens 12 Stunden einweichen – besser sind 24 Stunden. ├ľfter nachsehen, ob die Kichererbsen noch mit Wasser bedeckt sind und gegebenenfalls Wasser nachf├╝llen.
Das Wasser abgie├čen und die Kichererbsen mit klarem Wasser absp├╝len, anschlie├čend etwa eine Stunde bissfest kochen.
Die gesch├Ąlten Jungzwiebeln und den Knoblauch in grobe St├╝cke schneiden. Die Paprika waschen, entkernen und in grobe St├╝cke schneiden. Petersilie waschen, trocken sch├╝tteln und grob hacken.
Alles in einen Mixer geben und p├╝rieren.
Bitte beachten Sie, wenn Sie die oben Angegebene Menge f├╝r 10 Personen verwenden, dass Sie die Zutaten in kleineren Mengen in den Mixer geben, um sie portionsweise zu p├╝rieren.
Aus der Teigmasse etwa 3 Zentimeter gro├če Kugeln formen und bei 170 Grad goldbraun (etwa 4 – 5 Minuten) frittieren.

Sultans cuisine levantine

Inhaber: Askin Dogan
Keinergasse 11
1030 Wien

+43 1 7151802
sultans@sultans.co.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.